*
Menu
Menu

Senn Standard

 

In den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurden die Isolierglasscheiben entwickelt. Das heisst, es wurden zwei Scheiben auf irgend eine Art zusammengefügt. Erste Entwicklungsschritte zeigen zwei Gläser die mittels Glas zusammengeschmolzen worden sind. Ein weiterer Schritt war das Thermopane-Verfahren bei dem der Glasrand speziell bearbeitet wurde damit ein Bleirand aufgeschmolzen werden konnte. Diese aufwändigen Verfahren haben sich aber aus Kostengründen nicht durchsetzen können. Mit dem Aufkommen der Floatglasproduktion wurde dann ein hohler Aluminiumsteg verwendet, der mit sogenannten Trockenkügelchen gefüllt wird. Dieser Aluminiumsteg wird heute mit zwei verschiedenen Kitten mit der Isolierglasscheibe verbunden.

   

Mit den weiteren Forderungen des Wärmeschutzes werden die Gläser teilweise heute mit Edelstahlrand oder Kunststoffrand
geliefert damit die Abkühlung an den Glasrändern geringer ist.
In den achtziger Jahren wurden zudem die Gläser mit einer Wärmeschutzbeschichtung versehen und die Luft des Glaszwischenraumes wurde durch Argon oder andere Gase ersetzt.

Das Senn Standard Isolierglas Fenster ist ein 2-fach verglastes Isolierglasfenster das nach herkömmlicher Weise mit einer Glasleiste eingesetzt wird. Dieses Fenster ist die günstigste
Variante der Holzfenster.

Detail Unten-PDF

Detail Unten-PDF

Detail Seitlich und Oben-PDF

Detail Seitlich und Oben-DWG

Detail Mittelpartie-PDF (Mehrflüglig)

Detail Mittelpartie-DWG (Mehrflüglig)

 

 


PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail